Empfang über Satellit

Allgemeines

Falls Sie in einer Zone in Südtirol ohne terrestrischen Empfang der von der RAS ausgestrahlten Programme wohnen, gibt es die Möglichkeit die Signale vom Satelliten zu beziehen.

Empfang der Radioprogramme

Alle Radioprogramme, welche die RAS verbreitet, können kostenlos und unverschlüsselt auch über den Satelliten empfangen werden.

Empfang der Fernsehprogramme des ARD und ZDF

Das Erste und das ZDF sind frei über den Satelliten (Astra – 19,2° Ost) zu empfangen.

Empfang der Fernsehprogramme des ORF

ORF eins, ORF2 und ORF III sind auf dem Satelliten verschlüsselt (Astra – 19,2° Ost). Falls Sie in Südtirol in einer Schattenzone der terrestrischen Fernsehversorgung wohnen, dann steht ihnen eine ORF DIGITAL-SAT-Karte zu. Für diesen Fall benötigen wir von Ihnen ein schriftliches Ansuchen (Fax oder E-Mail), in welchem Sie uns Ihre Adresse und Telefonnummer mitteilen. Nach der Weiterleitung Ihrer Daten erhalten Sie von ORF DIGITAL ein Bestellformular und die Kontodaten für die Entrichtung der Karten- und Freischaltgebühr. Diese beträgt bei der Bestellung einer ORF DIGITAL-SAT-Karte € 18,00. Nach Einlangen des ausgefüllten und unterschriebenen Formulars bei ORF DIGITAL wird Ihnen die Karte per Post zugesandt.

Der für den Empfang von ORF DIGITAL notwendige digitale Satellitenreceiver muss das Verschlüsselungssystem Irdeto unterstützen. Pro Haushalt werden maximal 2 ORF DIGITAL-SAT-Karten vermittelt. Für zusätzliche Karten wird eine schriftliche Begründung benötigt.

ORF DIGITAL-SAT-Karten können nicht für Urlaubsdomizile, Zweitwohnsitze außerhalb der Provinz, zum Empfang der Sender TW1, ORF Sport Plus, ATV, Puls 4, Austria 9 oder zum Empfang des ORF – HD Programms vermittelt werden! Voraussetzung für den Erhalt einer ORF-DIGITAL-SAT-Karte ist, dass die ORF-Programme in Südtirol nicht schon über die Antenne für das terrestrische Fernsehen empfangen werden können.

Seit August 2015 ist der Empfang der ORF-Lokalprogramme aus den verschiedenen Bundesländern über Satellit freigeschaltet.

Empfang der Fernsehprogramme der SRG

SFeins und SF2 sind auf dem Satelliten verschlüsselt (Hotbird – 13,0° Ost). Falls Sie in Südtirol in einer Schattenzone der terrestrischen Fernsehversorgung wohnen, dann steht ihnen eine “sat access”-Decoderkarte zu. Für den Empfang der Schweizer Fernsehprogramme benötigen Sie einen digitalen Satellitenempfänger, der für das System Viaccess vorgesehen ist. Auch hier benötigen wir Ihre Adresse, um Ihnen das Antragsformular für die Decoderkarte zuzusenden. Das ausgefüllte Formular schicken Sie dann der SRG. Die Kosten für die Karte belaufen sich auf eine einmalige Aktivierungsgebühr von CHF 50 und einer jährlichen Gebühr von CHF 120. Pro Haushalt werden maximal 2 Antragsformulare vermittelt. Für zusätzliche Karten wird eine schriftliche Begründung benötigt.

Empfang der Fernsehprogramme der RAI und der italienischen Privatsender

Manche Programme wie beispielsweise Sport-Events oder Filme der RAI und der italienischen Privatsender sind auf dem Satelliten verschlüsselt (Hotbird – 13,0° Ost). Falls Sie in Südtirol in einer Schattenzone der terrestrischen Fernsehversorgung wohnen, gibt es die Möglichkeit, diese Programme kostenlos über die Satellitenplattform “tivù sat” zu empfangen. Das Empfangsgerät mit der entsprechenden Entschlüsselungskarte ist im Fachhandel erhältlich. Alle Details auf der Homepage von “tivù sat” unter www.tivusat.tv

Zuletzt geändert am 12 11 2015