Empfang von digitalen Fernsehsignalen in Gebieten mit schwacher Signalstärke

Auch in schlecht versorgten Gebieten möchten die Fernsehteilnehmer die terrestrisch-digitalen Fernsehprogramme (DVB-T) empfangen, um Fernsehprogramme ansehen zu können, die über Satellit nicht gesehen werden können. Dies trifft z.B. auf Lokalsender zu. Nun ist es gerade in den Schattenzonen der Fernsehversorgung häufig der Fall, dass eine Fernsehantenne zu wenig Signal empfängt, um einen stabilen Empfang zu bieten. „Klötzchenbildung“ im Bild und Ton-Aussetzer sind die Folge. In manchen Gebieten erscheint auf dem Bildschirm nur die Meldung „Kein Signal“ (oder ähnlich).

Was ist in einem solchen Fall anzuraten?

Als Erstes muss überprüft werden, ob die Fernsehantenne an einem günstigeren Punkt angebracht werden kann und die Ausrichtung derselben den größtmöglichen Signalpegel bringt. Falls dabei die Antenne an erhöhter Stelle in größerer Entfernung zum Haus angebracht wird, ist auf den Blitzschutz besonders zu achten.

Sollten diese Empfehlungen bereits umgesetzt worden sein und noch immer kein Fernsehempfang möglich sein, empfiehlt sich der Kauf eines „Car DVB-T Tuner“  wie er für die Montage in Fahrzeugen angeboten wird. Solche Geräte sind viel „empfangsstärker“ als die üblichen Fernsehempfänger für den Hausgebrauch.

Allerdings müssen dabei einige Punkte besonders berücksichtigt werden:

  • Car DVB-T Tuner besitzen zwei Antennenbuchsen, an die zwei Antennen angeschlossen werden müssen. Modelle mit nur einem Antenneneingang sind nicht zu empfehlen.
  • Die mitgelieferten kleinen Antennen können schon für den gewünschten Empfang ausreichen. Besser als die mitgelieferten Antennchen sind auf jeden Fall zwei „normale“ Fernsehantennen für das betreffende Fernsehband. Der Empfang im Freien ist besser als der unter Dach, aber dieser ist noch besser als der im Zimmer. Trotzdem kann ein Car DVB-T Tuner gerade auch für Zimmerempfang empfohlen werden.
  • Die Antennen sollten einige Meter voneinander entfernt befestigt werden. Dies bringt größeren Signalzuwachs und verhindert, dass sich die Antennen gegenseitig beeinflussen.
  • Es wird empfohlen, direkt an die Empfangsantennen je einen Vorverstärker zu montieren. Die meisten Car DVB-T Tuner geben hierfür über das Antennenkabel eine Speisespannung aus (5 Volt oder 12 Volt). Die Vorverstärker müssen natürlich zur Speisespannung passen. Die mitgelieferten Antennen haben den Vorverstärker schon integriert.
  • Will man in den Genuss von hochauflösendem Fernsehen kommen muss sichergestellt werden, dass der Empfänger über einen „HDMI“-Ausgang verfügt und der Bildschirm „HD“-tauglich ist.
  • Der DVB-T Fernsehstandard wird in Zukunft vom DVB-T2 Standard mit HEVC (H.265) abgelöst werden. Das sollte beim Kauf berücksichtigt werden.

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir können technische Details auch mit dem Antennentechniker Ihres Vertrauens abklären.

DVBtKit 01
DVBtKit 02
DVBtKit 03

Beispiel-Herstellerlinks:

http://www.zenec.com/de/produkte/zubehoer/dvb-t-und-dab-tuner/ze-dvbt60hd.html

http://xomax.de/dvb-t-tuner/item/120-xomax-xm-dvbt05.html

Zuletzt geändert am 08 04 2016