Radio

Die RAS verbreitet in Südtirol folgende Radioprogramme

ProgrammStandardVersorgung [%]Sendestandorte
Ö 1UKW99,564
Ö 3UKW99,665
ORF - Radio TirolUKW99,665
Radio RumantschUKW9,712
RAI Radio 1DAB+99,646
Rai Radio 2DAB+99,646
Rai Radio 3DAB+99,646
Rai SüdtirolDAB+99,646
Bayern 3DAB+99,646
BR KlassikDAB+99,646
B5 aktuellDAB+99,646
Deutschlandfunk KulturDAB+99,646
KiRaKaDAB+99,646
RSI Rete 2DAB+99,646
Swiss ClassicDAB+99,646
Swiss POPDAB+99,646
Ö 1DAB+99,646
ORF - Radio TirolDAB+99,646
Ö 3DAB+99,646
FM4DAB+99,646
Bayern 1DAB+99,646
Bayern 2DAB+99,646
BR HeimatDAB+99,646
Radio RumantschDAB+99,646
Swiss JazzDAB+99,646
Deutschlandfunk NovaDAB+99,646

Verbreitung über UKW

Die RAS verbreitet über UKW landesweit die Hörfunkprogramme Ö1, ORF-Radio Tirol und Ö3. In den ladinischsprachigen Gebieten und im oberen Vinschgau wird zusätzlich das Programm Radio Rumantsch ausgestrahlt.

Die Anfänge des Digitalradios in Südtirol (DAB)

Die RAS hat  den digitalen Standard DAB  im Rahmen des DAB-Pilotprojektes Südtirol im Auftrag des Landes und in Zusammenarbeit zwischen RAS, RAI, Bayerischem Rundfunk sowie Kommunikationsministerium  bereits 1997 in Südtirol eingeführt.

Digitalradio (DAB+) – Programme

Über das Sendezentrum der RAS werden landesweit 18 Hörfunkprogramme der RAS und vier der RAI ausgestrahlt.(Abdeckung-DAB) Weiters übernimmt die RAS die Sendetechnik für die digitale Ausstrahlung von 13 südtiroler Privatsendern. Derzeit können über 60 Hörfunkprogramme landesweit und weitere 11 Hörfunkprogramme im Großraum Bozen, Überetsch und Unterland empfangen werden. Die RAS strahlt seit dem 31.01.2017 alle Programme im neuen Standard DAB+ aus. Als jüngstes Programm wurde Deutschlandradio Wissen (Nova) am 31. Jänner 2017 aufgeschaltet.

neues DAB Playout

neues DAB Playout

Warum beginnen wir Ende 2017 mit der Abschaltung der ersten UKW-Anlagen?

Die RAS betreibt eines der dichtesten UKW-Netze mit 73 Senderstandorten. Da diese Netze sehr kostenintensiv sind, werden wir die Anlagen in jenen Gebieten abschalten, wo bis heute nur wir auf ‚Sendung‘ waren. Alle übrigen Programme wie RAI Südtirol oder die Privatsender sind auch jetzt schon nur von einer entfernteren Anlage empfangbar. In Zukunft ist dies auch der Fall für OE1, ORF Radio Tirol und Ö3, die weiterhin auf UKW gehört werden können, wenn auch mit einem leichten Qualitätsverlust.

Heuer planen wir die Abschaltung der UKW-Anlagen in Antholz Mitter- und Obertal (Sender Antholz), im hinteren Ultental (Sender St. Gertraud) und in Obereggen (Sender Rauth). Gerade in diesen Gebieten ist der Vorteil von DAB+ am größten: bessere Qualität und mehr Programmauswahl.

Die landesweit empfangbaren Programme auf Block 10B „RAS1-DAB“

Rai Radio1
Rai Radio2
Rai Radio3
Rai Südtirol
Deutschlandfunk Kultur
KiRaKa
Bayern 3
BR Klassik
Bay5
Radio Swiss Classic
Radio Swiss Pop

Die landesweit empfangbaren Programme auf Block 10D „RAS2-DAB“

OE1
ORF Radio Tirol
OE3
FM4
Bayern 1
Bayern 2
BR Heimat
Deutschlandfunk Nova
RSI Rete Due
Radio Swiss Jazz
Radio Rumantsch

Die landesweit empfangbaren Programme auf Block 10C „DABMedia“

Radio Gherdeina
Radio Grüne Welle
Radio Holiday
Radio Tirol
Südtirol 1
TeleRadio Vinschgau
ERF Südtirol
Radio Maria Südtirol
Radio Sacra Famiglia
Stadtradio Meran
R2000
Logodieantenne
RadioEdelweiss
Zuletzt geändert am 19 09 2018