Staatssekretär Giacomelli zu Besuch

Beeindruckt Senaotr Zeller, Staatssekretär Giacomelli, LH Kompatscher und RAS- Präsident Gamper

Beeindruckt
Senaotr Zeller, Staatssekretär Giacomelli, LH Kompatscher und RAS- Präsident Gamper

Beeindruckt vom Ausbau des Glasfasernetzes, von den gemeinsamen Sendestandorten und vom erweiterten Digitalradioempfang in Südtirol zeigte sich Antonello Giacomelli, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium und zuständig für die Telekommunikation. Er war am Freitag, 17. Oktober 2014 in der RAS zu Gast und ist auch mit Landeshauptmann Arno Kompatscher zusammengetroffen.

Breitband, digitaler Rundfunk, Sendestandorte: All diese Themen fallen in den Zuständigkeitsbereich Giacomellis, all diese Themen sind heute auch beim Treffen des Staatssekretärs mit Landeshauptmann Kompatscher, Senator Karl Zeller und der Spitze der RAS, Präsident Rudi Gamper und Direktor Georg Plattner, in Bozen angesprochen worden. “Beeindruckt war der Staatssekretär vor allem von unserem Konzept gemeinsamer Sendestandorte, das für ihn Modellcharakter für das gesamte Staatsgebiet hat”, so Kompatscher nach dem Treffen.

Neben dem Sender-Konzept gab’s Lob auch für das Engagement des Landes beim Ausbau des Digitalradio-Empfangs, vor allem aber des Glasfasernetzes im ganzen Land. Hervorgehoben hat Giacomelli dabei in erster Linie die Bedeutung eines öffentlichen Netzes: Es sei wichtig, dass das Netz in den Händen von Land und Gemeinden bleibe und nicht einzelnen privaten Anbietern überlassen werde, so der Staatssekretär, für den am Nachmittag ein Besuch des gemeinsamen Sendestandorts am Kronplatz auf dem Programm stand.

Zuletzt geändert am 01 06 2015