Neue Sendeanlage Rabenstein in Betrieb.

Die RAS-Rundfunkanstalt Südtirol teilt mit, dass die Fernsehteilnehmer in der Umgebung von Rabenstein / Timmelsjoch in den Weilern Illmach, Hütt, Saltnuss, Schönau und Hochfirst, ihre Empfangsantennen auf den neu errichteten Sendestandort Rabenstein der RAS, Nähe Gostalm, ausrichten müssen. Die alte Sendeanlage beimHornhof/Rabenstein wird noch für ca. zwei Wochen in Betrieb bleiben und dann abgeschaltet werden.

Gleichzeitig mit der Neuausrichtung der Antenne muss diese von „horizontaler Polarisation“ auf „vertikale Polarisation“ gedreht werden (die „Antennenstäbchen“ „liegen“ nicht mehr, sondern „stehen“).

UHF und Band 3 - Empfangsantenne

Die obere Antenne ist vertikal in Richtung der Anlage Gostalm zu drehen. Die untere Antenne wird überflüssig, sobald auch die RAI die Programme an der neuen Anlage in Betrieb genommen hat.

Um die Fernsehprogramme zu sehen, muss der Fernsehteilnehmer anschließend einen neuen Suchlauf starten, da von der neuen Sendeanlage aus auf den landesweit einheitlichen Fernsehkanälen gesendet wird. Somit ändern sich die Empfangskanäle wie folgt:

Ensemble RAS1-DVB wechselt von Kanal 38 auf 34

ORF1
LCN 89
ORF2
LCN 90
ORFIII
LCN 87
DasErste
LCN 91
ZDF
LCN 92
3sat
LCN 95

Ensemble RAS2-DVB wechselt von Kanal 57 auf 51

Logo SRF1
LCN 93
Logo SRF zwei
LCN 94
Logo BR
LCN 96
Logo KiKa
LCN 97
Logo arte
LCN 98
Logo RSI La1
LCN 99

Ensemble RAS3-DVB wechselt von Kanal 41 auf 27

Logo ZDF HD
LCN 514
Logo SRF1HD
LCN 515
Logo SRF2HD
LCN 516

Ensemble RAS4-DVB wechselt von Kanal 54 auf 59

Logo ORF1HD
LCN 511
Logo ORF2HD
LCN 512
Logo DasErsteHD
LCN 513

Für allfällige Informationen wenden Sie sich gerne an uns: support@ras.bz.it oder Tel. 0471 546666.

Zuletzt geändert am 11 11 2016