Inbetriebnahme der Fernsehprogramme an der Anlage Schalders am 12. November 2019

Zusätzlich zum Mobilfunk werden von da an auch die terrestrisch digitalen Fernsehprogramme (DVB‑T) der RAS und der RAI aktiviert. Die alte Sendestation wird abgeschaltet und abgebaut.
Um die Programme weiterhin empfangen zu können, müssen die Hausantennen in Richtung der neuen Anlage und von waagrecht auf senkrecht gedreht werden. Die Sendekanäle der RAS bleiben dieselben (Kanäle 27, 34, 51 und 59), die RAI wird jedoch auf Kanal 22 wechseln. Ein Sendersuchlauf ist aus diesem Grund notwendig.
Der Fernsehteilnehmer kann nun über nur eine UHF-Antenne alle Programme empfangen, die von der neuen Anlage ausgestrahlt werden. Die bisher verwendete zweite Antenne zum Empfang der RAI-Programme ist somit überflüssig.

Ensemble RAS1-DVB auf Kanal 34

ORF1
LCN 89
ORF2
LCN 90
ORFIII
LCN 87
DasErste
LCN 91
ZDF
LCN 92
3sat
LCN 95

Ensemble RAS2-DVB auf Kanal 51

Logo SRF1
LCN 93
Logo SRF zwei
LCN 94
Logo BR
LCN 96
Logo KiKa
LCN 97
Logo arte
LCN 98
Logo RSI La1
LCN 99

Ensemble RAS3-DVB auf Kanal 27

Logo ZDF HD
LCN 514
Logo SRF1HD
LCN 515
Logo SRF2HD
LCN 516

Ensemble RAS4-DVB auf Kanal 59

Logo ORF1HD
LCN 511
Logo ORF2HD
LCN 512
Logo DasErsteHD
LCN 513

Ensemble RAI1-DVB auf Kanal 22: RAI  1, RAI 2, RAI 3, RAI News und RAI Südtirol

Der gemeinsame Sendestandort in Schalders steht allen öffentlichen und privaten Hörfunk- und Fernsehdiensten, öffentlichen Funkdiensten sowie allen Mobilfunk- und Breitbanddiensten offen. Für die Datenübertragung wurde der Senderstandort an das Glasfasernetz des Landes angeschlossen.

Es wird empfohlen sich an einen Antennenfachmann zu wenden.

Für allfällige Informationen wenden Sie sich gerne an uns: info@ras.bz.it oder Tel. 0471 546666 oder Sie besuchen unsere Homepage www.ras.bz.it.

Zuletzt geändert am 06 11 2019