HD-TV ab heute in Südtirol- WM- Spiele Live im ORF

Das hochauflösende Fernsehen (HD-TV) hält Einzug in Südtirol. Die Rundfunkanstalt Südtirol RAS sendet seit heute zwei weitere Fernsehsendeblöcke, die auch HD-Programme enthalten. Landeshauptmann Luis Durnwalder und Kulturlandesrätin Sabina Kasslatter-Mur haben die neuen Programme im Rahmen der heutigen Pressekonferenz eingeschaltet. 

pm06052010_1

Landesrätin Sabina Kasslatter Mur und Landeshauptmann Luis Durnwalder beim Einschalten der neuen Programme

Fernsehfreunde können sich freuen, denn ab heute gibt es noch einige Programme mehr, die in Südtirol empfangen werden können. Landeshauptmann Durnwalder und Landesrätin Kasslatter- Mur nehmen zwei weitere Fernsehblöcke der RAS in Betrieb.

Einer davon umfasst die Programme ZDF HD, Arte, 3Sat und La1 und der andere die Programme ORF1 HD und ORF2 HD. Die Programme des Sendeblocks 1- ORF1, ORF2, ARD, ZDF- und des Sendeblocks 2- SF1, SF2, BR und KiKa- können weiterhin unverändert empfangen werden.

Zugleich fällt somit in Südtirol der Startschuss für High Definition Television, also hochauflösendes Fernsehen, bei dem Bilder schärfer, bunter und besser aufgelöst zu sehen sind.

Innerhalb Mai sollen 80% der Bevölkerung Südtirols mit den neuen Fernsehprogrammen versorgt werden.

Mit einem besonderes Geschenk wartete bei der heutigen Pressekonferenz der ORF- Informationsdirektor Elmar Oberhauser auf: Alle 64 Spiele der Fußballweltmeisterschaft 2010 werden auch in Südtirol live zu sehen sein. Somit sind die Südtiroler die Einzigen welche in Italien die gesamte WM frei verfolgen können.

pm06052010_2b

v. l. n. r. Segnan Roberto (Ministero delle comunicazioni), Silbernagl Johann (RAS), Oberhauser Elmar (ORF), Plattner Georg (RAS), Berls Ulrich(ZDF), Rudi Gamper (RAS)

Zuletzt geändert am 24 07 2015