Direktor und Vizedirektor der RAS bei LRin Kasslatter Mur

Der Direktor der Rundfunkanstalt Südtirol (RAS), Georg Plattner, hat vor Kurzem zusammen mit seinem Stellvertreter Fabio Covelli Kulturlandesrätin Sabina Kasslatter Mur einem Antrittsbesuch abgestattet. Plattner und Covelli wurden letzthin zum Direktor und zum Vizedirektor der RAS ernannt.

covelli---plattner---skmweb

RAS-Vizedirektor Covelli, RAS-Direktor Plattner und LRin Kasslatter Mur (FOTO:LPA)

Plattner, der bisherige technische und geschäftsführende Direktor der RAS, hat das Auswahlverfahren für die Direktorenstelle erfolgreich bestanden und wurde kürzlich vom Verwaltungsrat der RAS zum Direktor der Rundfunkanstalt ernannt. Als stellvertretender Direktor wurde der Verwaltungsdirektor Fabio Covelli vom Verwaltungsrat ernannt. Mit einem Jahresbudget von rund sieben Millionen Euro ist die RAS für die Verbreitung der deutsch- und ladinischsprachigen Hörfunk- und Fernsehprogramme zuständig und übernimmt immer mehr Aufgaben im gesamten Bereich des Kommunikationswesens. Eine große Herausforderung für die nächste Zukunft sei der vollständige Umstieg auf die digitale Sendetechnik, unterstrichen Plattner und Covelli. „Die digitale Übertragungstechnik eröffnet neue Möglichkeiten, den Zusehern zusätzliche kulturelle Angebote zur Verfügung zu stellen. Vor allem möglichst hochwertige Fernsehprogramme wie zusätzliche Kultur-, Informations- aber auch Dokumentationssendungen sollten angeboten werden“, meinte Landesrätin Kasslatter Mur. Außerdem sollten durch die digitale Übertragung alle Südtiroler unabhängig von ihrem Wohnort, gleichen Zugang zu Informationen bekommen, betonte die Landesrätin im Gespräch mit Plattner und Covelli. (Autor: SAN)
LPA

Zuletzt geändert am 04 08 2015