Digitaler Radioempfang auch im Sarntal: Kein Knacken, kein Rauschen

Dank der Inbetriebnahme der neuen digitalen Radioprogramme an der Sendeanlage in Auen können im Sarntal nun neben den schon bekannten Radiosendern (RAI Sender Bozen, ORF Radio Tirol, Ö3) auch Bayern Klassik, Swiss Classic, Ö1 sowie Radio Tre empfangen werden, die allesamt klassische Musik bieten, dazu der Nachrichtensender Bayern 5 aktuell, Kultur- und Wissenssendungen im Deutschlandradio Kultur sowie Bayern 2, Kindersendungen (KiRaKa) oder Jazz (Swiss Jazz). All diese Sender gibt’s in optimaler Tonqualität, das altbekannte Knistern und Rauschen gehört damit der Vergangenheit an.               Jetzt kann's mit DAB losgehen: RAS-Präsident Rudi Gamper (l.) und Ephräm Sanin (Mediasat, r.) überreichen Bürgermeister Franz Locher (2.v.l.) und Gemeindereferent Richard Kienzl (3.v.l.) ihre digitalen Radiogeräte.

Jetzt kann’s mit DAB losgehen: RAS-Präsident Rudi Gamper (l.) und Ephräm Sanin (Mediasat, r.) überreichen Bürgermeister Franz Locher (2.v.l.) und Gemeindereferent Richard Kienzl (3.v.l.) ihre digitalen Radiogeräte.

27DAB bietet darüber hinaus noch einige zusätzliche Vorteile, etwa in Form programmbegleitender Informationen wie etwa solcher über den Titel und Interpreten des laufenden Liedes. Und auch die einfache Handhabung ist ein Vorteil des neuen Digitalradios: So werden beim ersten Start alle empfangbaren Programme automatisch eingelesen und abgespeichert. Jedes weitere Suchen des gewünschten Programms wird damit überflüssig. LPA

DAB-Empfang im Sarntal: Grünen, gelb und orange scheinen Flächen auf, in denen DAB im Haus empfangen werden kann, rot steht für mobilen Empfang.

DAB-Empfang im Sarntal: Grünen, gelb und orange scheinen Flächen auf, in denen DAB im Haus empfangen werden kann, rot steht für mobilen Empfang.

Zuletzt geändert am 01 06 2015