Die Arbeiten zur Übersiedlung des Playouts gehen zügig weiter

Die Arbeiten am neuen Sitz der RAS in der Siemensstraße in Bozen schreiten gut voran. In diesen Tagen hat die Übersiedlung des Playouts begonnen. Um die Unterbrechungen so kurz wie möglich zu halten, wurde das Playout in zwei unabhängige Teile aufgetrennt. Die Reserveeinheit wurde am alten Sitz abgebaut und am neuen Sitz installiert. Die Radio- und Fernsehprogramme werden dann vom neuen Sitz abgestrahlt. Schließlich erfolgt die Übersiedlung des zweiten Teils und die Zusammenschaltung der beiden Einheiten wieder zu einem redundanten System.

Auch die Zuspielung der Programme über unser digitales Richtfunknetz wird ‘übersiedelt': ein Ausspielweg wird zum neuen Sitz verlegt und dort in Betrieb genommen. Dann erfolgt die Übersiedlung der Reserveeinheit und die Zusammenschaltung beider Systeme.

Da die Arbeiten sehr komplex sind, sind (hoffentlich kurze) Unterbrechungen in den nächsten Wochen nicht zu vermeiden.

Wir bitten jetzt schon um Verständnis.

Zuletzt geändert am 12 09 2019