Aktivierung des sekundären Datacenters am Senderstandort Kronplatz

Gestern hat die RAS das sekundäre Datacenter für das Backup der Daten am Senderstandort Kronplatz aktiviert, womit sich die RAS an die Bestimmungen des CAD „Codice dell’Amministrazione digitale” angepasst hat.

Die Umsetzung des Projektes, die von den Technikern der RAS erfolgt ist, hat ungefähr eineinhalb Jahre in Anspruch genommen und hat die Aktivierung einer Glasfaserstrecke vom Hauptsitz bei der RAS bis zum Senderstandort Kronplatz erfordert.

Die Gesamtheit der Daten wird vom Hauptsitz zum Standort des Backup in regelmäßigen Abständen übertragen, um die Wiederherstellung derselben sowie den Regelbetrieb im Falle von längeren Ausfällen zu gewährleisten.

Zuletzt geändert am 19 08 2016